Ken Wilbers Perspektiven von und auf die Wirklichkeit - wie kann uns das in der Coaching Praxis unterstützen?

Die Integrale Theorie wurde vor allem von Ken Wilber geprägt. Sie versucht die Komplexität von Menschsein so umfassend wie möglich darzustellen. Dabei werden die verschiedenen Aspekte beleuchtet, besonders: Menschliche Entwicklungsphasen, Bewusstseinsstufen und der Bereich, den Wilber Schatten nennt.

Das klingt nach grauer Theorie. Dem ist jedoch nicht so! Die Erkenntnisse aus Ken Wilbers Forschungen können uns inspirieren, unsere Klienten tiefer zu verstehen und sie noch wirksamer zu unterstützen.

"Erkenne ich mehr und mehr die Grundstrukturen, Muster und "Spiel"regeln, nach denen die Phänomene (und Ereignisse) meines (und des) Lebens ablaufen, dann vertieft sich mein Verständnis darüber, und es erweitern sich meine gestalterischen Freiheiten und, damit verbunden, auch meine Bewusstheit und Verantwortung....." von Michael Habecker und Katharina Ceming.
Siehe http://integralesleben.org/if-home/il-integrales-leben/grundlagen-des-in...

Gertraud Wegst, Mastercoach und ivalyu Leitungskreismitglied, gibt uns einen kurzen Einblick in die Integrale Theorie und zeigt uns anhand von konkreten Beispielen aus der eigenen Praxis, wie die Erkenntnisse im Coaching hilfreich genutzt werden können.
Siehe http://www.wertschaetzer.com/team/gertraud-wegst

 
1 Beginn 2 Vollständig
Sie erhalten direkt nach der Bestellung eine E-Mail mit Download-Link der MP3-Datei. In den nächsten 48 Stunden folgt eine weitere E-Mail mit Rechnung als PDF-Datei über 5.- Euro mit der Bitte, diese zu überweisen.